Wie erreiche ich eine hohe Raumluftqualität?

Wie erreiche ich eine hohe Raumluftqualität?

Die Qualität der Raumluft kann unsere Gesundheit stark beeinflussen. Doch wie erreicht man wirklich gute Innenraumluft? Wir stellen fünf verschiedene Filtrations-Verfahren vor. Jedes einzelne Verfahren bewirkt unterschiedliche Effekte. Manche Prozesse eliminieren Gase, andere Keime und Viren.

Kleiner Spoiler vorab: Es gibt ein Gerät, das alle Verfahren miteinander auf einzigartige Weise kombiniert.

Die verschiedenen Verfahren

Verfahren 1: Partikelfilter und Schwebstofffilter (HEPA Filter)

Der HEPA -13 Filter filtert 99.95% bis 99,97% aller Partikel und Bakterien bis zu einer Grösse von ca. 0,1 Mikrometern. Das bedeutet, das von 10.000 eintreffenden Partikel dieser Grössenordnung nur 3 den Filter passieren. Die gute Nachricht: Covid-19 Viren und viele weitere Krankheitserreger werden so aus der Luft entfernt. Der einmalige Schwebstofffilter bietet eine optimale Grundlage für beste Raumluftqualität. Ein weiterer Vorteil des HEPA-13 Filters ist seine Langlebigkeit. Die Langlebigkeit kommt aufgrund der qualitativ hochwertigen Materialien und einer ausgezeichneten Verarbeitung zustande. Ein Nachteil: Viele Gase und Nanopartikel können mit diesem plissierten Filter nicht eingefangen werden

Verfahren 2: Aktivkohlefilter – entfernt die Luft von Gasen und Gerüchen

Der Aktivkohlefilter zeichnet sich vor allem durch seine unzähligen winzig kleinen Kammern aus. Diese befinden sich auf der Oberfläche des Aktivkohlefilters. Bei diesem Filterverfahren haben sowohl Gerüche als auch Stickoxide oder Stickstoffdioxide keine Chance. Die kleinen Kammern fangen sowohl die Gerüche als auch die Stickstoffdioxide und andere gasförmige Gemische (VOC) aus der Raumluft ab. Dies führt zu einer umfangreichen Geruchsneutralisierung. Flüchtige organische Verbindungen werden gebunden und aus der Raumluft entfernt. Der Aktivkohlefilter steht für eine spürbare Verbesserung der Raumluftqualität, denn die Luft riecht deutlich angenehmer. Der Aktivkohlefilter kann zudem optimal in Kinderzimmern oder Wohnräumen zum Einsatz kommen.

Verfahren 3: Thermische Sterilisation – Raumluftqualität erhöhen und die perfekte Entkeimung

Die thermische Sterilisation dient vor allem der Entkeimung der Raumluft. Während dieses Verfahrens wird die Luft auf über 200 Grad erhitzt. Die Proteinhülle von Keimen, Bakterien und Viren wird zerstört, eine weitere Vermehrung dieser Schädlinge ist ausgeschlossen. Organisches Material hat keine Chance und wird vernichtet. Gleichzeitig kann die Hitzebehandlug zur Regulierung der Temperatur im Raum eingesetzt werden. So wird sie auf einem ausgeglichenen Niveau gehalten. Dadurch kann eine Reduzierung von Schimmelsporen und Pilzen garantiert werden. Mit der thermischen Sterilisation haben Pilze und Schimmelsporen absolut keine Chance.

Verfahren 4: UV-Bestrahlung – die Zerstörung von Corona Viren

Bei der UV-Bestrahlung steht eine sogenannte UV-Desinfektion im Vordergrund. Die UV-Desinfektion erfolgt in der Regel in komplexer Zusammenarbeit mit einem rostfreien Stahlfilter. Die verbaute UV-Lampe vernichtet sowohl Viren als auch Bakterien. Dies geschieht durch die gezielte Zerstörung des Erbguts des Schädlings. Dieses Verfahren wird auch als Inaktivierung von Viren und Bakterien bezeichnet. Das Verfahren der UV-Bestrahlung bietet einen sehr hohen Schutz vor Corona, da es sich auf die Inaktivierung auch auf die Zerstörung von Corona Viren fokussiert. Wichtig: Viele UV-Lampen erzeugen schädliches Ozon. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das künstliche UV-Licht kein Ozon erzeugt.

Verfahren 5: Ionisierung – VO2 Max und Sauerstoffaufnahme erhöhen stehen hier im Mittelpunkt

Bei der Plasma-Ionisierung steht die Filterung von winzigen, resistenten Nano Partikeln im Vordergrund. Um diese Nanopartikel erfolgreich aus der Raumluft zu filtern, werden sie elektrisch aufgeladen. Einige dieser Nanopartikel verfügen danach über eine negative Landung, andere wiederum über eine Positive. Aufgrund der verschiedenen elektrischen Ladungen verbinden sich die Teilchen miteinander. Durch die Verbindungen entstehen kleine Klumpen. Ein Großteil dieser Partikel-Klumpen setzt sich am Boden ab, die übrigen Anhäufungen können später durch die Filterprozesse gefiltert werden.

Durch die Ionisierung wird der Raumluft ein biologischer Schutzfilm verliehen. Der biologische Schutzfilm kann sehr gut zur Förderung der Gesundheit beitragen. Zudem wird dadurch die Fähigkeit der Sauerstoffaufnahme gestärkt und unterstützt. Die Luft-Ionisierung bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Zum einen bewirkt sie eine Reduzierung von Aerosolen in der Raumluft und zum anderen kann sie die Regeneration und die Sauerstoffaufnahme verbessern und zugleich auch die Konzentration erhöhen.

Nur Biow vereint alle Filtrationsverfahren

Biow vereint als einziges Gerät auf dem Markt all diese Filtersysteme. Die spezielle Anordnung dieser Filtrationsverfahren ist die Grundlage der patentierten WSN10 Technologie. Dadurch kann ein umfangreicher und dauerhafter Schutz vor schädlichen Viren, Bakterien oder Partikeln dauerhaft gewährleistet werden. Biow ist somit auch der gründlichste Luftreiniger auf dem internationalen Markt. Der Luftreiniger kann sowohl in Wohnräumen als auch im Schlafzimmer bestens zum Einsatz kommen. Er ist nahezu geräuschlos und begeistert durch eine beste Raumluftqualität. Der Luftreiniger mit Ionisation eignet sich vor allem für diese Zeit perfekt. Der All-in-one Luftreiniger mit der verbauten UV-Bestrahlung bietet den perfekten Corona Schutz für Ihre Raumluft. Biow ist die optimale Lösung gegen Viren und Bakterien.